Wie Reiseanbieter mit Datenanalyse wachsen können

13.12.2019  /  4 Minuten Lesezeit
Autor:
Sascha Nau

Amadeus Blog: Was, wenn ein Reiseanbieter eine Festlandsregion bewirbt, aber alle Kunden nach Inseln suchen? Was, wenn der Wettbewerb mit dem cooleren Paket für die Inseln um die Ecke kommt? Sascha Nau zeigt, wie Datenanalysen helfen, solche Dinge rechtzeitig zu erkennen. Schauen Sie unter die Motorhaube der Konkurrenz, individualisieren Sie, was das Zeug hält – und expandieren Sie auf der Basis intelligenter Daten!

Eine Reiserevolution ist im Gange. Neue Akteure stellen mit neuer Technologie das Alte in Frage. Gleichzeitig nutzen bestehende Akteure die Technologie, um neue Geschäftsmodelle zu erschließen – kurz: Der Wettbewerb nimmt zu.

Dies macht Wachstum zu einer Herausforderung für  den Reisevertrieb. Der Innovationsdruck ist groß: Einfache Pakete aus Flug und Hotel reichen im heutigen Umfeld nicht mehr, um den Marktanteil auszubauen und die Kundenbindung zu erhöhen. Die Erwartungen der Kunden sind hoch, und was als komfortabel angesehen wird, ändert sich ständig. 80 Prozent der US-Kunden wollen alle Komponenten ihrer Reise an einem einzigen Ort buchen, und 87 Prozent der Generation Z erwarten, alle Komponenten an ein und demselben Ort bestätigen zu können. Wachstum bedeutet also nichts anderes, als dynamisch auf Kundentrends zu reagieren, und diese Trends können ohne Daten und ihre Analyse nicht ermittelt werden.

Wir können Wachstum auf drei Achsen betrachten: Wettbewerbsanalyse, Verbesserung der Kundenprozesse und intelligentes Wachstum. Lassen Sie uns tiefer in die Möglichkeiten der Datenanalyse eintauchen, um jede dieser Achsen anzugehen und Reiseunternehmen bestmöglich zu entwickeln.

Nutzung von Datenanalysen für mehr Reiseumsatz

  1. Wettbewerbsanalyse

Wer wachsen will, muss wissen, womit er oder sie es zu tun hat. Datenanalysen ermöglichen ein umfassendes Verständnis dafür, wie Wettbewerber funktionieren – um sie zu schlagen. Fortschrittliche Datenanalyse-Tools erlauben einen Blick unter die Motorhaube anderer Unternehmen sowie die entsprechende Anpassung der eigenen Dienstleistungen. Haben die Wettbewerber ihre Pakete um neue Komponenten ergänzt? Oder eine neue Strecke eingeführt? Bieten Wettbewerber mehr Unterkunfts-Möglichkeiten oder flexiblere Pakete?

Ein Tool wie Amadeus Agency Insight Booking Analysis visualisiert die gesamte Verteilung der Buchungen über Kanäle und Märkte hinweg. Das zeigt in Echtzeit die Marktposition des Wettbewerbs wie auch die eigene. Eine gründliche Wettbewerbsanalyse und ein tiefgreifendes Verständnis für den State of the Art der Reisebranche bilden eine solide Grundlage für Wachstum.

  1. Individualisierte Prozesse

Die Beziehung zwischen Marken und Verbrauchern hat sich heute weit über ein transaktionales, unkompliziertes Modell von Angebot und Nachfrage hinaus entwickelt. Kunden, die sich an Reiseanbieter wenden, wollen weder eine bestimmte Reise zum niedrigsten Preis noch ausschließlich Standardpakete vorgesetzt bekommen. Tatsächlich hat eine aktuelle Reisestudie gezeigt, dass für 76 Prozent der Kunden Erlebnisse wichtiger sind als Produkte oder Reiseziele. Im heutigen Umfeld entscheiden die Kunden, wann und wie sie mit Reiseanbietern interagieren möchten. Sie wollen dynamische und ganzheitliche Angebote und Prozesse, die auf ihre spezifischen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Daher steigt der Druck zu individualisieren. Individualisierung wird erst dann richtig leistungsstark, wenn sie sich auf tatsächliche Suchvorgänge stützt, die es ermöglichen, in Echtzeit zu ermitteln, wohin, wann und wie Menschen verreisen möchten. Bei so vielen verfügbaren Informationen, von der Check-in-Historie über die Service-Präferenzen während des Fluges bis hin zur Interaktion mit dem Kundenservice, geht es nicht um den Zugriff auf die Rohdaten, sondern darum, sie richtig zu nutzen. Es gibt keine Einheitslösung, und Reiseanbieter müssen Änderungen im Suchverhalten antizipieren und darauf reagieren, um echte Individualisierung zu gewährleisten.

Untersuchungen zeigen: 67 Prozent der Reisenden wollen, dass Reiseanbieter ihre Kommunikation individualisieren, und nur 44 Prozent haben den Eindruck, dass sie von Reisebüros oder Anbietern maßgeschneidert kontaktiert werden. Das deutet auf eine große Chance für Reiseanbieter hin. Durch die Nutzung von Kundendaten und die Anwendung von Tools, um diese Informationen in umsetzbare Erkenntnisse umzuwandeln, können Anbieter auf Veränderungen in der Nachfrage reagieren. Das schafft Kundenbindung, ein zentrales Element erfolgreichen Markenwachstums.

  1. Intelligent expandieren

Für den Ausbau der Reiseumsätze sind fundierte Entscheidungen wichtig – auf der Grundlage von Daten. Mit Amadeus Agency Insight Search Analysis lässt sich beispielsweise feststellen, welche Ziele gerade gefragt sind und welche an Popularität verlieren. So mag zwar beispielsweise ein Paket von Düsseldorf nach Dubrovnik im Angebot sein, die Suchverläufe aber zeigen ein steigendes Interesse an Reisen nach Split oder Zadar. Wer solche Trends rechtzeitig erkennt, erkennt auch Wachstumschancen.

Vielleicht aber soll es ein vergünstigtes Pauschalangebot im März sein, um den Verkauf von Sommerurlauben anzukurbeln. Die Datenanalysen von Amadeus Agency Insights Booking Analysis, die Daten aus Millionen von Reisebuchungen auf der ganzen Welt aggregieren, könnten jedoch zeigen, dass die Kunden ihre Sommerferien am ehesten in der zweiten Januarwoche buchen werden. Daher sind Datenanalysen ein wichtiger Aktivposten für den Reisevertrieb – sie ermöglichen es, intelligent zu expandieren und Wachstumsstrategien zu entwickeln, die auf dem realen Kundenverhalten basieren.

Datenexplosion

In den vergangenen Jahren ist es zu einer Explosion des Datenvolumens gekommen. Schätzungen zufolge wird die Menge der erzeugten Daten bis 2025 463 Exabyte pro Tag erreichen. In der Tat, wenn es um Reise-Rohdaten oder große Mengen an verarbeiteten Daten geht, kann die Verarbeitung und Nutzung dieser Informationen eine Herausforderung darstellen. Glücklicherweise gibt es entsprechend wachsende Rechenleistung und stetig leistungsfähiger werdende Plattformen. Diese Technologien sind in der Lage, komplexe Datenstrukturen zu verarbeiten, und liefern konkrete, umsetzbare Erkenntnisse für intelligentes Wachstum.

Über den Autor

Sascha Nau ist seit 2011 bei Amadeus und mittlerweile Head of Marketing & Communication Northern, Eastern, Central & Southern Europe, Retail Travel Channels bei Amadeus. Er arbeitete nach seiner Ausbildung…
Mehr über den Autor

Schreiben Sie einen Kommentar