Werdet Influencer!

06.04.2018  /  2 Minuten Lesezeit
Autor:
Sascha Nau

Top of the Week: Alle suchen die Nähe von Influencern. Dabei haben Reisebüros alle Chancen, selbst einflussreiche Stars zu werden, findet Sascha Nau.

Die Touristik funktioniert anders als andere Branchen. Allein schon der gute, alte Handelsvertreterstatus bringt eine Fülle an Besonderheiten mit sich. Das gilt aber auch für soziale Medien und die Influencerei, wie die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) neulich festgestellt hat: „Die Lochis, Bibi oder Dagi Bee sind auch in der Reise-Community die bekanntesten Influencer“, schreibt die GfK in ihrer Influencer-Studie – und schränkt gleich ein: „einflussreich sind sie deshalb aber noch nicht.“ Anders gesagt: In der Touristik sind Influencer keine Influencer, sondern bloß Stars.

Der Grund ist ganz einfach

Wer sich auf Styling, Kosmetik oder Musik spezialisiert, wirkt nicht authentisch, wenn er oder sie über Reisen redet. Es hat daher zwar Sinn, die Influencer für die Reisebranche zu nutzen, sie fungieren dann halt als klassische Werbefiguren. Glaubwürdigkeit und Authentizität aber haben Leute, die sich mit Reisen auskennen. Das müssen nicht nur Reiseblogger sein, betont die GfK. Den Status können sich auch Reisebüros erarbeiten. (Die GfK schreibt „Lieschen Müller“, was ich ein bisschen despektierlich finde.)

Sascha Nau, Head of Marketing
Sascha Nau, Head of Marketing Amadeus Germany

Und die Chancen stehen gut, sagen die Konsumforscher: 43 Prozent der reiseaktiven Online-Bevölkerung in Deutschland (14–60 Jahre) hat sich schon bewusst Influencer-Videos angesehen. Das Thema Reisen wird nur durch Kochen/Food übertroffen, etwa ein Fünftel gibt an, ein Video oder ein Social-Media-Beitrag sei schon mal Inspiration für eine Buchung gewesen.

Liebe Reisebüros, wer also schon immer dachte „Das kann ich auch“, wer keine Scheu vor der Kamera hat und vor der Arbeit, die es bedeutet, regelmäßig zu posten – hier ist eine Bühne, die offenbar noch weitgehend unbespielt ist. Hören Sie auf Ihren ollen Marketing-Influencer vom Amadeus Newsboard und werden Sie Influencer. Und vielleicht sogar Stars.

Über den Autor

Sascha Nau ist seit 2011 bei Amadeus Germany für den Marketingbereich verantwortlich. Neben Marketing Management und Marketing Communication gestaltet er inhaltlich unter anderem Events wie das Amadeus Online Forum. Von…
Mehr über den Autor

Schreiben Sie einen Kommentar