Weltweiter Flugpassagierverkehr wächst und wächst

30.09.2019  /  1 Minute Lesezeit

Das weltweite Passagieraufkommen erreichte im vergangenen Jahr 8,8 Milliarden, ein Anstieg von 6,4 Prozent gegenüber 2017, so der World Airport Traffic Report des Airports Council International (ACI) World.

Im Vergleich zu 2017 war das Wachstum zwar leicht moderat, stieg aber trotz globaler Turbulenzen. Der Anstieg lag 2018 über der durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 2010 bis 2018 von 5,8 Prozent. Dabei verzeichneten die Entwicklungsländer ein fast doppelt so starkes Wachstum wie die Industrieländer, wobei entwickelte Volkswirtschaften mit 52,8 Prozent den größten Anteil am weltweiten Passagieraufkommen hatten.

In 17 Jahren doppelt so viele Passagiere

„Der Luftverkehr ist stark auf offene Märkte angewiesen, um zu wachsen“, sagt ACI World Generaldirektorin Angela Gittens. „Dennoch ist der Personenverkehr robust geblieben und verzeichnet jährliche Wachstumsraten über dem historischen Durchschnitt, wobei die Reisekosten in vielen Märkten sinken und die Bevölkerung der Mittelschicht in den Schwellenländern wächst.“

Trotz der Herausforderungen prognostiziert die ACI für den Zeitraum 2018 bis 2023 ein Wachstum des Passagieraufkommens von rund 30 Prozent. In 17 Jahren wird eine Verdopplung erwartet.

Schreiben Sie einen Kommentar