Vorbereitet auf Amadeus Selling Platform Connect

27.07.2017

Amadeus Bahn: Die neue Version 3.0 mit zahlreichen neuen Funktionen steht im Laufe des Augusts für Reisebüros zur Verfügung.

Zeitgleich erfolgt ein Update auf die Amadeus Selling Platform Version 7.2P710 als Voraussetzung für einen neuen Verteilungs-Prozess des Amadeus Bahn Clients. Die Aktualisierung von Amadeus Bahn Versionen erfolgt nicht mehr über das Automatic Update, sondern direkt über ein Server Update. Vorteile für Sie: keine Unterbrechung der Arbeit, kein manueller Update-Prozess.

Nach Installation der Amadeus Selling Platform 7.2P710 wird bei jedem Aufruf von Amadeus Bahn automatisch die aktuellste Version von Amadeus Bahn von den Amadeus Servern geladen. Fachliche, technische und sicherheitsrelevante Änderungen stehen somit immer zeitnah für Sie zur Verfügung.

Diese inhaltlichen Änderungen bzw. Korrekturen sind in der Amadeus Bahn Version 3.0 enthalten:

  • Übernahme von Kreditkarten-Zusatzdaten aus Profilen
  • Ausbau der Online-Ticket-ID-Felder im Dialog Auftragsdaten
  • Neuerungen für Amadeus Dynamic Travel Documents (verfügbar voraussichtlich ab dem dritten Quartal 2017)
  • Vorbereitungen für Amadeus Selling Platform Connect (Amadeus Bahn 3.0 ist Voraussetzung für die Migration auf Amadeus Selling Platform Connect)
  • Änderung der Absender-Adresse für den Standardversand von Online- und Handy-Tickets: von DB-OnlineTicket@amadeus.net auf
    DB-OnlineTicket@amadeus.com.
  • Korrekte Anzeige von Verbindungsdaten mit Sonderzeichen (z. B. è)
  • Der Fahrplandruck ist nun wieder mit mehreren Reiseverbindungen inklusive Rückfahrten möglich. Gleiches gilt für die Speicherung im „Kombispeicher“.

 

Weitere Informationen

Eine detaillierte Beschreibung aller Neuerungen finden Sie in der Versionsinfo und im aktualisierten Amadeus Bahn User Guide.

Schreiben Sie einen Kommentar