Indien führt neue Steuer auf Güter und Dienstleistungen ein

21.06.2017

Die neue „Indian Goods and Services Tax“ (GST) gilt für alle Güter und Dienstleistungen, die in Indien erbracht werden. Dabei gelten verschiedene Steuersätze.

Die Einführung der neuen GST-Steuer auf indische Güter und Dienstleistungen, die am 1. Juli 2017 in Kraft tritt, betrifft alle Flüge mit Abflughafen in Indien und Buchungen für Hotels in Indien – unabhängig davon, ob der Point of Sale in Indien ist.

Differenziert wird nach Geschäfts- und Urlaubsreisenden sowie Buchungsklasse

Der neue Steuerprozess wird unterschiedlich sein, je nachdem ob der Verkauf an einen Geschäftsreisenden (bezahlt von einem Unternehmen, das für GST registriert ist) oder einen Urlaubsreisenden erfolgt.

In Bezug auf Flugreisen wird die indische Regierung zwei verschiedene Steuersätze anwenden (jeweils gültig für Inlandsflüge und internationale Flüge):

  • 5 Prozent für Flugreisen in der Economy Class
  • 12 Prozent für Flugreisen in einer Premium Class

Mehrere Punkte sind noch in der Schwebe und müssen von der indischen Regierung geklärt werden. Nachdem Amadeus jetzt Spezifikationen von IATA erhalten hat, ist das Ziel, dass die Amadeus Systeme rechtzeitig in der Lage sein werden, die neue Steuer gemäß der Richtlinie der indischen Regierung für Geschäfts- und Urlaubsreisen zu verarbeiten und zu melden.

Die Amadeus IT Group wird in den folgenden Wochen weitere Informationen bereitstellen, sowohl zu den Erläuterungen, die noch von IATA und der indischen Regierung folgen werden, als auch dazu, wie das Amadeus System die Steuer verarbeiten wird.

Schreiben Sie einen Kommentar