Uaaaah … Grusel-Reisen!

31.10.2019  /  2 Minuten Lesezeit

Es ist Halloween! Ein paar Tipps für Reiseziele, bei denen der ein oder andere kalte Schauer über den Rücken laufen könnte.

Auf in den Odenwald!

Burg Frankenstein im Odenwald ist über 800 Jahre alt und bietet die perfekte Kulisse für „Shows und Gruselaction, die das Blut in den Adern gefrieren lässt.“ Vorsicht vor den professionellen Erschreckern, die bis Anfang November dort das Fürchten lehren!

Halsgeigen für zänkische Frauen …

… oder Schandmasken für böse Zungen, das waren einige der mittelalterlichen Folterinstrumente. Im Kriminalmuseum in Rothenburg ob der Tauber kann man sich die Abläufe der damaligen Strafprozesse recht gruselig erklären lassen.

Hitchcock lässt grüßen

Erinnern Sie sich an das Haus, in dem der Hitchcock-Thriller „Psycho“ gedreht wurde? Und haben Sie jetzt das Bild dieser Dusche im Kopf ..? Das Motel steht in Los Angeles auf dem Gelände der Universal Studios. Oder sie buchen gleich die ganze Horror-Night.

Auf den Spuren von Jack the Ripper

Wer an einem nebeligen Herbsttag durch die Gassen der Londoner Stadtviertel Spitalfields, Whitechapel und Aldgate spaziert, malt sich mitunter die Gestalt des Serienmörders aus, der hinter der nächsten Hausecke lauert – man weiß ja nie? Gruseln in Gesellschaft geht ganz leicht bei der Jack-The-Ripper-Tour.

Die Pariser Unterwelt

In den Katakomben tauchen die Besucher ein in düstere Gänge und modrige Gruften. Die ehemaligen Steinbrüche unter der Erde wurden auch als Beinhaus genutzt. Die geführte Tour ist still und dunkel … und schaurig schön. Auch die Schädel der Revolutionäre Robespierre und Danton sollen hier in Frieden ruhen.

Das vielleicht unheimlichste Schloss Schottlands

Wehe, wer sich in der Schlosskapelle von Glamis Castle bei Angus auf den Platz der Grauen Lady setzt – auch wenn die Dame längst ein Gespenst ist, versteht sie in der Hinsicht keinen Spaß! Die Earls von Strathmore halten es aber schon seit 600 Jahren mit der spukenden Dame aus und drücken den Besuchern am Halloween-Abend eine flackernde Laterne in die Hand.

Große Auswahl in den USA

Gruselfeste in Hülle und Fülle werden vor allem Nordamerika gefeiert. Viele Städte bieten auch passende Grusel-Touran an. New York feiert beispielsweise die Village Halloween Parade in Greenwich.

Weitere Tipps finden Sie hier.

Schreiben Sie einen Kommentar