Social Reading: Erotik-Roman 2.0

21.04.2017  /  4 Minuten Lesezeit
Autor:
Klaus Ennen

Amadeus Blog: Lesen und schreiben in der digitalen Welt. Die klassischen Nachrichten- und Unterhaltungsmedien befinden sich längst in einem disruptiven Wandel. Aber auch Literatur und das Storytelling verändern sich durch die Digitalisierung der Gesellschaft. Ein Beispiel dafür ist die Self-Publishing-Plattform Wattpad.

Ihre Lesungen in Deutschland waren nach wenigen Stunden ausverkauft. Vor kurzem ist Anna Todd von Texas in eine schicke Villa nach Los Angeles gezogen. Die Millionen dazu hat sie mit ihrem Bestseller „After“ verdient: der meist gelesene Erotik-Roman aller Zeiten. Mehr als eine Milliarde Leser weltweit. Die Geschichten Todds auf der Online-Plattform Wattpad haben so viele Leser wie kein anderer Autor je zuvor. Dabei wollte Todd eigentlich nur ganz bescheiden als Sekretärin arbeiten und abends Spaß am Schreiben finden. Aus dem Hobby, Liebesgeschichten zu erfinden, ist ein mehr als einträglicher Job geworden. Todd ist Multi-Millionärin. Jedes Mal, wenn die 27-jährige US-Autorin eine neue Folge hochlädt, hat sie binnen eines Tages 40.000 neue Kommentare ihrer Fans.

Täglich 200.000 neue Kapitel

Auf Wattpad kann jeder eine Geschichte einstellen und warten, bis sie Leser findet. „Stories you’ll love“ – das versprechen die beiden Wattpad-Gründer Allen Lau und Ivan Yuen. Die Geschichten auf Wattpad sind eine echte Erfolgsgeschichte. Die Fans von Wattpad haben mehr als zwei Millionen Autoren und 40 Million Besucher pro Monat. Jeden Tag werden über 200.000 Kapitel hochgeladen – der größere Teil davon auf mobilen Endgeräten. Auch in deutscher Sprache.

Warum Amadeus das spannend findet

Wir bei Amadeus Germany sind für unsere Kunden immer vorn, wenn es um die digitale Transformation der Reisebranche geht. Auch andere digitale Projekte wollen wir verstehen, die erfolgreich sind – gerne über den Tellerrand schauen, jenseits unserer Industrie. Und so haben wir uns mit Wattpad auseinandergesetzt. Es ist die „größte weltweite Community für Leser und Autoren“ (Eigenwerbung). Die Autoren laden ihre Fortsetzungsgeschichten hoch – und ihre Fangemeinde wartet oft ungeduldig darauf. Wer will, der abonniert sich seine Lieblings-Amateur-Schriftsteller, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Rechtschreibung und Ausdruck ungeschliffen: macht nichts

Viele Leser auf Wattpad lieben das Ungeschliffene. Verlage beschäftigen professionelle Lektoren, die die Gedanken ihrer Schreiber erst ordnen und dann die Sprache eingängiger redigieren. Bei Wattpad legt niemand Hand an, bevor ein Text online geht. Auch nicht, wenn die Geschichte vor Rechtschreibfehlern nur so strotzt und der Deutschlehrer wegen mangelnden Ausdrucksvermögens ein „Ungenügend“ unter das Elaborat des Geschichtenerzählers schreiben würde.

Alles in Wattpad ist für Leser und natürlich auch für die Hobby-Schriftsteller kostenlos. Wenn aus diesen Amateur-Schreibern aber Profis werden, dann hat das auch meist kommerziellen Erfolg. Aus der Serie „After“ von Anna Todd sind Bücher-Bestseller geworden. Allein in Deutschland wurden die Bücher Todds 2,2 Millionen Mal verkauft. Die Filmrechte hat sie ebenfalls zu mächtig viel Geld gemacht.

Mit Video-Werbung im Text Geld verdienen

In der Start-Phase von Wattpad konnten die Hobby-Autoren nur verdienen, wenn sie ihre Texte über andere Plattformen verkauften. Seit vergangenem Sommer dürfen die Self-Publisher aber Video-Werbung in ihre Texte einbetten. Damit fließt ein Teil der Werbeeinnahmen von Wattpad an die digitalen Autoren. „Futures“ nennt die Plattform das Programm.

„Die dynamische Wattpad-Community ist nicht wie andere soziale Plattformen, sondern eine miteinander verbundene Gemeinschaft von Geschichtenerzählern und Publikum“, schreibt CEO Allen Lau. Das mache das Werbeprogramm zu einer veritablen Einnahmequelle für die Schriftsteller. Wer seinen Self-Publisher unterstützen will, der müsse als Leser nur die Werbung anklicken. Damit flösse dem Schreiber Geld zu, ohne dass der Fan selbst welches ausgeben müsse. Wer „liked“, schickt also Honorar.

Talent-Scouts der Verlage auf der Lauer

Wer viele Anhänger auf Wattpad hat, der wird auch von Talent-Scouts der großen Verlage gefunden. Sie stöbern auf der Plattform nach talentierten Schreibern, die ihre Leserschaft praktischerweise mitbringen. Unter „Wattpad Hilfe“ finden sich auch umfangreiche Empfehlungen, wie ein Autor vorgehen und recherchieren sollte, wenn ein Verlag ihn kontaktiert. Die dort aufgeführte Liste, mit welchen Verlagen Wattpad bereits zusammengearbeitet hat, ist lang und umfasst Riesen wie Penguin Random House, Hachette oder Simon & Schuster.

Die meisten Bestseller-Autoren wissen auch gut mit dem Internet umzugehen. Sie twittern, sind auf Facebook, Pinterest und Youtube. Damit begeistern sie persönlich und sehr unterhaltsam fürs Lesen.

Lesen und Schreiben in der Zukunft: Social Publishing

Anna Todd hat es vorgemacht – so geht Lesen und Schreiben in der digitalen Welt. Das ist Social Reading nach dem Motto: Mitmachen, entdecken, teilhaben und vor allem auch ändern. Social Publishing der Zukunft bezieht sicher die Leser noch stärker ein. Schreiben mit Rückkanal. Die Kommentare an und sogar in den Texten spornen die (Hobby)-Schriftsteller zu noch mehr Kreativität an, liefern mitunter sogar Ideen für neue Wendungen der Story. Social Reading eben.

Meine Kollegen und ich haben noch viele Ideen für Themen in diesem Blog. Aber welchen Post wünschen Sie sich?

Amadeus Germany goes Social Reading

Machen Sie es den Lesern von Anna Todd nach. Scrollen Sie nach unten – und schreiben Sie mir einen Kommentar. Danke!

Über den Autor

Klaus Ennen verantwortet den Bereich Marketing Kommunikation bei Amadeus DACH & Traveltainment. Er jongliert täglich virtuos Informationen zwischen Presse, Amadeus Magazin und Newsletter, Webseite, Community, Blog und weiteren Social Media…
Mehr über den Autor

Schreiben Sie einen Kommentar