Reisebüros profitieren von Netzwerk-Performance

06.09.2017

Akamai sorgt dafür, dass Daten bei einem Kreuz und Quer an Möglichkeiten den schnellsten Weg in den Reisebüro-Computer nehmen.

Amadeus Selling Platform Connect, die neue Buchungs- und Vertriebsplattform für Reisebüros, ist komplett webbasiert. Der bis Ende 2018 geplante Rollout ist gigantisch: 400.000 Lizenzen in 190 Ländern, 595 Millionen Buchungen (in 2016) und eine 24-Stunden-Verfügbarkeit sind die Eckpfeiler der zukunſtsweisende Technologie.
Dahinter muss ein Netzwerk mit hoher Performance stehen. Das „Content Delivery Network“ (CDN) Akamai bewältigt 15 bis 30 Prozent des weltweiten Webtraffics; in Spitzenzeiten mit über 30 Terabits pro Sekunde (Quelle: www.akamai.com/us/en/about/facts-figures.jsp). Die große Stärke liegt dabei in der Optimierung des Traffics: Das Netzwerk sucht sich flexibel den Weg mit der geringsten Wartezeit, manövriert geschickt um Störpunkte herum und schafft es so, Lade- und Transaktionszeiten zu minimieren.

Weltweite Knotenpunkte

Die zahlreichen Server, die weltweit an ausgetüftelten Knotenpunkten verteilt sind, rufen Cache-Content vom Amadeus Server in Erding ab. Insgesamt sind die Ladezeiten schneller als mit herkömmlicher Internet-Netztechnologie. Die Grafik zeigt beispielhaft die Wege durch das Akamai-Netzwerk, die die schnellste Antwortzeit für das Reisebüro bieten.

Schreiben Sie einen Kommentar