Premier Inn stellt zentrale Hotelsysteme mit Amadeus neu auf

06.11.2017

Pressemitteilung: Whitbread Group PLC, Eigentümer von Premier Inn, unterzeichnet einen Vertrag für zwei Kernbereiche der Amadeus Hospitality Platform – das zentrale Reservierungssystem und das Property Management System – mit dem Ziel besserer Kundenprozesse. Premier Inn wird zudem die erste Hotelkette, die Payment-Lösungen von Amadeus zur Optimierung von Zahlungsprozessen einsetzt. Dieser Vertrag markiert den stetigen weltweiten Ausbau des Hospitality-Geschäfts von Amadeus

Madrid, 3. November 2017 – Die Hotelkette Premier Inn, im Besitz der Whitbread Group PLC, wird in ihren 765 Häusern das zentrale Reservierungssystem und das Property Management System von Amadeus einführen. Zusammen werden diese für die Cloud entwickelten, modular aufgebauten Systeme Premier Inn umfassende, zentrale Informationen zu Hotelstandorten und Gästen auf der ganzen Welt bieten. Die Whitbread Group hat sich für die Amadeus Hospitality Platform entschieden, da sie nahtlos in die Systeme von Premier Inn integriert werden kann. Premier Inn wird die Amadeus Systeme auch als Grundlage für die digitale Umgestaltung des Marketings nutzen.

Die Möglichkeit, Kundenprozesse zu personalisieren, verändert die Branche in zunehmendem Maß. Für viele Hoteliers macht es die gegenwärtige Fragmentierung der IT-Systeme schwierig, ihre Gäste und deren Wünsche zu kennen. Durch die Integration von zwei zentralen Amadeus Systemen stellt sich Premier Inn den Herausforderungen und wird von folgenden Vorteilen profitieren:

  • Alle Informationen auf einem Bildschirm: Alle Informationen zum Unternehmen und zu den Hotelstandorten stehen stets synchronisiert zur Verfügung, so dass die zentralen Teams den gesamten Content effektiv an einem Ort verwalten können, einschließlich der Raten und Verfügbarkeiten. Das wird Zeit und Ressourcen sparen und aussagekräftigere Analysen ermöglichen, die das ganze Unternehmen effektiv nutzen kann.
  • Einheitlichkeit für mehr Kundenbindung: Weil alle Informationen auf einer zentralen Plattform liegen, kann Premier Inn einheitliche Kundenprozesse sicherstellen, unabhängig vom Standort, und damit zu mehr Kundenbindung beitragen.
  • Erfolgsmethoden der Branche: Die Implementierung zweckorientierter Anwendungen macht die Nutzung für die Mitarbeiter von Premier Inn einfacher und ermöglicht bessere Kundenprozesse.
  • Wachstum ohne Hürden: Sowohl das zentrale Reservierungssystem als auch das Property Management System sind Cloud-Lösungen. Das macht sie flexibler, stabiler und schneller als früher – wichtige Mehrwerte für die digitale Umgestaltung bei Premier Inn und für die Integration neuer Technologien. Sie senken auch die Kosten zum Beispiel für Installation und Wartung.

Premier Inn wird zudem die Amadeus Payments Platform einführen, um Kundenzahlungen effektiver zu verarbeiten und auch damit die Kundenprozesse zu verbessern. Die Plattform stellt der Whitbread Group PLC auch ein ausgefeiltes Anti-Betrugs-Tool zur Verfügung. Sie erlaubt es, Kreditkartendaten noch sicherer zu handhaben, und sorgt für die Einhaltung der Sicherheitsvorgaben der Kreditkartenwirtschaft.

„Bei Premier Inn stehen die Gäste im Zentrum all unserer Arbeit, und unsere Entscheidung, gemeinsam mit Amadeus eine neue Hospitality-Plattform zu installieren, unterstreicht diese Selbstverpflichtung“, sagt Simon Jones, Managing Director von Premier Inn & Restaurants UK. „Unsere Gäste sagen uns, dass sie die Geradlinigkeit von Premier Inn besonders schätzen. Indem wir ihnen glatte und einfache Prozesse von der Buchung bis zum Check-in und zur Bezahlung bieten, stellen wir sicher, dass unsere Gäste an jedem Berührungspunkt exzellenten Service erhalten, sei es digital oder persönlich im Hotel.“

Jones weiter: „Die neuen, cloud-basierten Systeme, das zentrale Reservierungssystem und das Property Management System, bilden unser Geschäft in Echtzeit ab, was uns mehr Informationen für unsere Entscheidungen gibt und uns auch weiterhin erlaubt, die Erwartungen unserer Gäste nicht nur zu erfüllen, sondern zu übertreffen.“

„Fragmentierte IT-Systeme und dezentrale Datenspeicherung bilden für Hoteliers die größten Hindernisse für wirklich personalisierte Kundenprozesse“, sagt Francisco Pérez-Lozao, Senior Vice President Strategic Growth Business bei Amadeus. „Es war von Anfang an unser Ziel, diese Barrieren mit der Amadeus Hospitality Platform zu beseitigen. Wir sind stolz darauf, dass führende Hotelketten wie Premier Inn uns vertrauen, um ihr Geschäft und ihr Kundenangebot noch besser zu gestalten. Dieses Abkommen belegt unsere Vision, wichtige Hospitality-Systeme miteinander zu verzahnen, und ist gleichzeitig ein Meilenstein für den Ausbau und die Diversifizierung unseres Geschäfts in der Beherbergungsbranche.“

Schreiben Sie einen Kommentar