Philippine Airlines nutzt Amadeus Technologie für ihre Fünf-Sterne-Ziele

19.03.2018  /  3 Minuten Lesezeit

Pressemitteilung: Um ihre Produkte und Systeme auf den neuesten Stand zu bringen und weiter zu entwickeln, stellt die philippinische Fluggesellschaft ihre zentralen IT-Systeme vollständig neu auf.

Singapur, 19. März 2018 – Im Februar 2018 erhielt Philippine Airlines die Vier-Sterne-Einstufung von Skytrax – und plant bereits den fünften Stern. Um ihre Produkte und Systeme auf den neuesten Stand zu bringen und weiter zu entwickeln, stellt die philippinische Fluggesellschaft ihre zentralen IT-Systeme vollständig neu auf. Dazu hat sie einen Vertrag über alle Module der Amadeus Altéa Suite geschlossen.  

Das umfassende Passagierservice-System Amadeus Altéa wird alle zentralen Passagierprozesse rationalisieren und optimieren, darunter Reservierung, Inventory, Departure Control und Flug-Management. Mit der Umstellung kommen die Passagiere von Philippine Airlines in den Genuss nahtloser Prozesse von der Buchung bis zum Boarding. 

„Wir wollen, dass Philippine Airlines den besten Fluggesellschaften der Welt auf Augenhöhe begegnet. Wir sind außerordentlich stolz auf unsere Vier-Sterne-Einstufung, und sie hat uns dazu inspiriert, noch härter zu arbeiten“, sagt Jaime J. Bautista, President und Chief Operating Officer von Philippine Airlines. „Es ist unser nächstes Ziel, bis zum Jahr 2020 den fünften Stern zu erreichen.“ 

Bautista weiter: „Philippine Airlines baut ihre Flotte aus, wir modernisieren sie und eröffnen neue Strecken, vor allem aber schärfen wir die Exzellenz unseres Kundenservices. Wir brauchen Technologie, die unsere Ziele unterstützen kann, aber auch einen Partner, der unsere Vision teilt. Daher haben wir, nach einem strengen Auswahlprozess, entschieden, mit Amadeus, seiner Technologie und seinen Mitarbeitern zu arbeiten.“ 

Passagierservice-Systeme haben für den Betrieb von Fluggesellschaften eine entscheidende Bedeutung. Die sehr komplexen Plattformen bilden das Rückgrat einer Airline. Die Amadeus Altéa Suite ist ein hochmodernes Airline-IT-System, das nach seiner Implementierung Philippine Airlines dabei unterstützen wird, die Kundenprozesse durch einen konsistenteren und stärker personalisierten Service zu vervollkommnen, neue Umsatzmöglichkeiten zu entwickeln und die operative Effizienz zu optimieren. Zu den greifbaren Vorteilen gehören ein schnellerer und einfacherer Check-in für die Reisenden, die Möglichkeit, innerhalb von Sekunden Passagiere umzubuchen, deren Flug zum Beispiel storniert werden musste, verbesserte Pünktlichkeit sowie die konsistente, automatisierte Anwendung von Kundenpräferenzen an jedem Kontaktpunkt. 

Die Einführung von Amadeus Altéa wird außerdem das Ziel von Philippine Airlines unterstützen, einer Airline-Allianz beizutreten. Mehr als zwei Drittel der Star-Alliance-Mitglieder, drei Viertel der oneworld-Airlines und die Hälfte der Skyteam-Fluggesellschaften nutzen Amadeus Altéa. Als Gemeinschaftsplattform für Airlines ermöglicht Amadeus Altéa die bessere Integration von Partner-Airlines mit dem gemeinschaftlichen Echtzeit-Zugriff auf Verfügbarkeiten, Tarife, Kunden- und Buchungsinformationen, um innerhalb der Allianz aufeinander abgestimmte Kundenprozesse zu bieten. 

„Die Geschäftsstrategie von Philippine Airlines wird die Airline in die Zukunft des Reisens tragen, wo die Kunden sie brauchen. Wir sind sehr stolz darauf, diesen Weg gemeinsam mit der Airline zu gehen“, sagt Cyril Tetaz, Executive Vice President Airlines bei Amadeus Asia Pacific. „Wir sehen uns langfristig dem Erfolg von Philippine Airlines verpflichtet und freuen uns auf die kontinuierliche Zusammenarbeit, um sicherzustellen, dass unser Vertrag die Erwartungen der Reisenden trifft. Wir heißen Philippine Airlines in der Altéa-Community herzlich willkommen. Die Airline trifft dort auf führende Fluggesellschaften aus der ganzen Welt, die gleichermaßen die Flexibilität und die Kundenorientierung schätzen, die Amadeus Technologie ihnen bringt.“ 

Ende 2017 hatten 199 Kunden Verträge über Passagierservice-Systeme von Amadeus (Altéa oder New Skies), 195 hatten sie bereits eingeführt.

Schreiben Sie einen Kommentar