Norwegian baut Zusammenarbeit mit Amadeus aus

24.07.2018  /  3 Minuten Lesezeit

Pressemitteilung: Airline meldet 110 Prozent mehr Amadeus Buchungen für Langstreckenflüge in den vergangenen drei Jahren. Abkommen umfasst jetzt auch Norwegian Air Argentina, die jüngste Fluggesellschaft von Norwegian.

Madrid, 24. Juli 2018 – Norwegian schaut gegenwärtig weit in die Zukunft. Nachdem die Airline vier Jahre hintereinander den Preis „World’s Best Low-Cost, Long Haul Airline“ von Skytrax erhalten hat, genießt sie inzwischen Renommee als Anbieter von Niedrigpreisen auf Langstreckenflügen. Reisebüros haben einen entscheidenden Anteil an diesem Wachstum. Seit 2015 ist die Zahl der Norwegian-Langstreckenbuchungen über Amadeus um 110 Prozent gestiegen. 

In ihrem Bestreben, diesen Erfolg weiter auszubauen, haben Norwegian und Amadeus ihre Partnerschaft erneuert. Die Fluggesellschaft hat eine Vertriebsvereinbarung abgeschlossen, über die Amadeus Reisebüros Zugang zu den Tarifen der Airline erhalten. In diese Vereinbarung wird auch Norwegian Air Argentina aufgenommen. Der neue Carrier ist auf einem Markt tätig, auf dem die Fluggesellschaft kürzlich die behördliche Zulassung für mehr als 150 Strecken erhalten hat. Die Fluggesellschaft setzt außerdem Amadeus Customer Experience Management ein, um relevante Kundendaten zu generieren und durch Individualisierung der Angebote die Kundenbindung zu fördern.  

Die enge Zusammenarbeit zwischen beiden Unternehmen und die Einführung von Schlüsseltechnologien waren entscheidend für das Wachstum von Norwegian. Durch wertvolle Daten zu den Buchungs- und Zahlungsvorlieben der Reisenden, generiert über das Amadeus Reisebüro-Netzwerk, konnte die Airline ihre Strategie anpassen und die Zahl der Reisebüro-Buchungen beachtlich erhöhen. Inzwischen kommen mehr als 25 Prozent der Reisebüro-Buchungen für Norwegian von außerhalb Skandinaviens. Durch Nutzung der E-Ticketing-Lösung von Amadeus sind Reisebüros darüber hinaus einfacher und effizienter an die Airline angebunden. 

„Für uns als wachsende weltweite Airline ist es grundlegend, die Kosten niedrig zu halten und erschwingliche Tarife anzubieten“, sagt Lars Sande, Senior Vice President of Sales and Distribution bei Norwegian. „Auf diese Weise können wir die Zahl der Passagiere erhöhen und Direktverbindungen hinzufügen, die sich einer besonderen Nachfrage erfreuen. Natürlich ist es nicht einfach, einen neuen Markt zu erobern, auf dem man noch nicht bekannt ist. Unsere Zusammenarbeit mit Amadeus hat uns aber die erforderlichen Technologien, Anbindungen und Einblicke gebracht, die wir für das Wachstum unseres Geschäfts benötigten. Reisebüros sind für uns ein wichtiger Kanal, denn über ihn kommen mehr als 20 Prozent all unserer Buchungen. Wir freuen uns, unsere Geschäftsbeziehungen zu Amadeus erneuert und ausgebaut zu haben, denn wir setzen weiterhin auf Wachstum.”

Unter der erneuerten Vereinbarung werden weiterhin zielgerichtete Bundled Fares über den Reisevertrieb auf den Markt gebracht. Diese Bundled Fares umfassen Premium-Services und bieten Reisenden und Reisebüros optimierte Buchungsprozesse. Gleichzeitig unterstützen sie das Wachstum der Fluggesellschaft.  

„Es ist uns eine große Freude, die Wachstumsstrategie von Norwegian im Bereich Low-Cost-Langstreckenflüge unterstützen zu können“, sagt Manuel Midon, Head of Airlines Northern & Western Europe bei Amadeus. „Unsere erweiterte Vereinbarung unterstreicht die wichtige Unterstützerrolle des indirekten Vertriebskanals. Wir haben Hand in Hand mit der Airline gearbeitet, um ihre Expansion durch innovative Vertriebs- und IT-Lösungen möglich zu machen. Unterstützt wurde diese Technologie von einmaligen Erkenntnissen, die unser umfangreiches Netz an Reisebüros eingebracht hat. Dies hat es Norwegian gestattet, seine Strategie an lokale Marktbedingungen anzupassen.”  

Norwegian ist seit 2010 auch Kunde des Passenger Service Systems Amadeus Altéa. Das hat zu einem reibungslosen und konsistenten Betrieb auf allen Märkten beigetragen und gleichzeitig Reisebüros Flexibilität und Effizienz bei der Vermarktung des Angebots der Airline verliehen. Reisebüros sind in der Lage, über eine gemeinsame PNR Fluginformationen in Echtzeit einzusehen, sofort die Verfügbarkeit von Sitzplätzen sowie Veränderungen angezeigt zu bekommen und die Kunden während ihrer Reise zu betreuen.  

Amadeus arbeitet mit mehr als 110 Low-Cost- und Hybrid-Airlines aus aller Welt zusammen. Allein 2017 wurden zwölf neue Vereinbarungen mit Carriern abgeschlossen. Im 1. Quartal 2018 lag das durchschnittliche Wachstum der Reisebürobuchungen für Low-Cost- und Hybrid-Airlines bei elf Prozent.

Schreiben Sie einen Kommentar