No-Show-Fälle bei Ticketerstattungen

04.05.2017

Amadeus Ticket Changer (ATC) Refund: Einige Airlines definieren auch Erstattungsbedingungen für No-Show-Fälle, die von den Regeln für die Erstattung eines Tickets vor Reisebeginn abweichen.

So kann beispielsweise ein Tarif gegen Gebühr erstattbar sein, wenn die Reise vor Reisebeginn storniert wurde. Wird der gebuchte Flug jedoch nicht angetreten, ist der Tarif nach Reisebeginn nicht erstattbar oder eine zusätzliche No-Show-Gebühr muss berechnet werden.

Wichtig: Refund-Datum nach dem Abreise-Datum gilt bei ATC Refund als No-Show

Es besteht beim Refund-Vorgang kein Zugriff auf die (historischen) Buchungsdaten des PNR. Sie können also nicht erkennen, ob die Flüge bereits fristgerecht vor Abflug storniert wurden. Deshalb geht die ATC-Refund-Berechnung immer von einem No-Show-Fall aus, wenn das Refund-Datum nach dem Reisedatum des ersten ungenutzten Coupons liegt.

Tipp: Nutzen Sie die ATC-Refund-Funktion vor dem Reisebeginn! Alternativ beachten Sie bitte die vorher beschriebene Information zur Systemlogik, da entsprechende Berechnungsergebnisse zu erwarten sind, wenn die ATC-Refund-Funktion für Tickets genutzt wird, deren Abflugdaten in der Vergangenheit liegen.

Weitere Informationen

Amadeus Ticket Changer User Guide (Kapitel 16)

Schreiben Sie einen Kommentar