NDC – eine neue Ära für die Reisebranche

20.05.2019  /  1 Minute Lesezeit

Wie kommen die richtigen Teile des Puzzles zusammen, damit NDC tatsächlich das Licht der Welt erblicken und sein Versprechen einlösen kann? Gianni Pisanello, VP des NDC [X] Programmes von Amadeus, schaut auf die aktuellsten Meilensteine und erläutert, dass NDC viel mehr ist als die Aktualisierung eines Messaging-Protokolls.

„NDC hat uns alle an die Bedeutung der Zusammenarbeit erinnert – das haben wir als Branche gelernt. Offene Diskussionen zwischen allen Beteiligten müssen stattfinden, um weitreichende Veränderungen zu erreichen.“

Gianni Pisanello hat mit seinem Team bereits wichtige Meilensteine in Kooperation mit Branchenpartern geschafft. Gemeinsam mit Travix wurde die NDC-fähige Web-Services-Lösung entwickelt, die bereits Live-Buchungen generiert. Parallel dazu wurden die NDC-Funktionen der Amadeus Selling Platform Connect mit Flight Center und FCM und weiteren NDC [X]-Pilotkunden entwickelt und getestet.

Umfassende Systemwechsel

Aber hinter den Kulissen auf der IT-Seite impliziert NDC viel umfassendere Systemwechsel als nur die Aktualisierung eines Messaging-Protokolls. NDC erfordert eine grundlegende Überarbeitung des Angebots- und Auftragsmanagements. Und auch auf dieser Seite gibt es interessante Entwicklungen, beispielsweise die Level-4-Zertifizierung für Altéa NDC als Offer and Order Management Solution. Zudem arbeitet Amadeus auch mit Finnair zusammen, um Altéa NDC nahtlos in die Amadeus Travel Platform zu integrieren.

In einem Video, das während des letzten NDC [X] Advisory Forum Meetings aufgenommen wurde, teilen Amadeus Airline- und Reisebürokunden ihre Ansichten, Erfahrungen, Erwartungen und Herausforderungen mit NDC.

Lesen Sie hier den vollständigen englischsprachigen Blog Post von Gianni Pisanello, VP des NDC [X] Programmes von Amadeus.

Schreiben Sie einen Kommentar