NDC-Angebote im Reisebüro buchen

07.06.2019  /  1 Minute Lesezeit  /  1 Kommentar

Vorschau Amadeus Selling Platform Connect: Amadeus All Fares ermöglicht Reisebüros die Suche, den Vergleich und die Buchung von Flugangeboten sowohl aus GDS- als auch Non-GDS-Quellen und damit künftig auch für NDC-Angebote. Künftig fallen für das Tool keine lizenz- oder suchbezogenen Gebühren mehr an.

NDC, der von der IATA entwickelte neue Datenübertragungsstandard, verändert die Vertriebswelt. Um Reisebüros darauf vorzubereiten, wird Amadeus All Fares in den kommenden Monaten mit neuen Funktionen in die Amadeus Selling Platform Connect integriert. Damit stehen bewährte, aber auch ganz neue Funktionen zur Verfügung wie:

  • +/-3-Tage-Kalendersuche
  • Multi-Destination-Suche (bis zu 6 Ziele)
  • Oneway/Return
  • Oneway-kombinierbare Tarife
  • „Beat-PNR“-Funktion
  • Suche nach Tarifen mit inkludiertem Gepäck (ab dem 3. Quartal dieses Jahres)

Amadeus All Fares basiert auf der Flight-Search-Technologie des Amadeus Master Pricers und ermöglicht die effiziente Suche, den Vergleich und die Buchung von Flugangeboten sowohl aus GDS- als auch aus Non-GDS-Quellen und damit künftig auch für NDC-Angebote.

Keine zusätzlichen Gebühren

Für die Nutzung von Amadeus All Fares Abläufen fallen in Zukunft keine lizenz- oder suchbezogenen Gebühren mehr an. Zu beachten ist, dass für alle Angebote von Fluggesellschaften, die nur gegen Entgelt zugänglich sind (sog. „Non-GDS“), weiterhin die aktuellen Preise gelten. Zukünftige optionale All-Fares-Add-ons können ggf. auch separat berechnet werden.

Tipp für den Reisevertrieb

Reisebüros können sich mit den Vorteilen des Tools vertraut machen, noch bevor der NDC-Flow verfügbar ist! Dieses Video gibt eine kurze Einführung.

 

Amadeus wird alle betroffenen Reisebüros informieren, sobald sie Amadeus All Fares kostenfrei und mit erweiterten Funktionen nutzen können.

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar