Mit Sicherheit punkten

31.05.2019  /  1 Minute Lesezeit

Michael Becker, CEO von GeoSure, sieht für den Reisevertrieb eine beispiellose Chance darin, seinen Kunden ein Sicherheitsgefühl zu vermitteln, das sie beruhigter reisen lässt. Die Travel App GeoSure bietet unter anderem standortspezifische Sicherheitsbewertungen und wurde mittlerweile in das Innovationsprogramm Amadeus Explore aufgenommen.

„Was wäre, wenn Sie wissen könnten, wie sicher der Ort ist, zu dem Sie reisen, noch bevor Sie dort sind? Was wäre, wenn Sie während der Reise die Sicherheit der Umgebung rund um Ihr Hotel im Blick hätten? Und was wäre, wenn Reise- und Hospitality-Plattformen diese Informationen nutzen könnten, um das Reiseerlebnis zu verbessern, die Kundenbindung zu erhöhen und die Sicherheit als zentralen Markennutzen zu fördern?“

Michael Becker, CEO von GeoSure, hilft der Reisebranche mit der Travel App, diese Fragen zu beantworten. Durch eine Kombination aus großen Datenmengen, KI, Crowd-sourced-Reporting und Geointelligenz bietet die Lösung eine Bewertung der persönlichen Sicherheit von Reisenden an 43.000 Standorten weltweit auf verschiedensten Devices, ob mobil, Smart Watch, Tablet oder Desktop-Buchungswerkzeugen.

GeoSure liefert Ergebnisse in sieben Sicherheitskategorien – Allgemeine Sicherheit, Frauensicherheit, Gesundheit und Medizin, Diebstahl, körperliche Schäden, politische Freiheiten und LGBTQ-Sicherheit, die zwischen 1 (sicherste) und 100 (unsicherste) liegen. Sie sind farblich gekennzeichnet. Es beginnt mit Grün, erwärmt sich bis hin zu Gelb und endet mit einem warnenden Rot.

Jetzt ist das Start-up Mitglied von Amadeus Explore geworden. Diese globale Initiative hilft Technologie-Start-ups, sich schneller und effektiver mit der Reisebranche und Branchenexperten zu vernetzen, Lösungen im Markt zu testen und Reisende weltweit zu unterstützen.

Hier lesen Sie den vollständigen, englischsprachigen Blog Post.

Schreiben Sie einen Kommentar