Glückwunsch, „Travel One“!

25.05.2018  /  2 Minuten Lesezeit
Autor:
Sascha Nau

Top of the Week: Die touristische Fachpresse-Landschaft ist klein – aber fein, wie die Spitzenplatzierung beweist, die „Travel One“ im Wettbewerb „Fachmedium des Jahres“ erreichte. - „I like“, sagt Sascha Nau!

5627 Fachzeitschriften-Titel gibt es in Deutschland. Fünftausendsechshundertsiebenundzwanzig! Eine unglaubliche Zahl, geschätzt im April 2018 vom Verein Deutsche Fachpresse. In der Reise- und Geschäftsreisebranche sind acht Printtitel unterwegs. Wir haben allen Grund, mit der hohen Qualität zufrieden zu sein.

Diese Qualität wurde vor einigen Tagen von neutraler Seite bestätigt, von Leuten gar, die mit der Reisebranche beruflich gar nichts am Hut haben: Der Verein Deutsche Fachpresse hat in seinem Wettbewerb „Fachmedium des Jahres 2018“ auch „Travel One“ gewürdigt. Das in Darmstadt unter der Leitung von Petra Hirschel produzierte Blatt kam in der Kategorie „Beste Fachzeitschrift über 1 bis 2,5 Mio. Euro Umsatz“ auf einen der ersten drei Plätze. (Die Kategorie gewonnen hat die „Deutsche Hebammen-Zeitung“.)

Neues Print-Konzept

„Travel One“ hat Anfang des Jahres einen mutigen Schritt getan: Der Verlag, T & M Media, ist vom zweiwöchentlichen Erscheinungsrhythmus auf ein Monatsblatt umgestiegen. Während die aktuellen Nachrichten in den „Travel One Morning News“ und auf Travel-One.net laufen, konzentriert sich das gedruckte Heft jeden Monat auf ein Thema – und kommt als grafisch 1 A gestaltete Wundertüte daher. In jeder Nummer werden die Ressorts neu definiert und die Themen hin und her gedreht, sodass beispielsweise das Heft mit dem Titel „In Bewegung“ (3/2018) auf acht Seiten die Auszeit von der Bewegung feiert.

I like. Herzlichen Glückwunsch, „Travel One“! Für das weitere Jahr sind unter anderem die Heftthemen „Strand“, „Draußen“ und „Inseln“ angekündigt, aber natürlich freuen wir bei Amadeus und Traveltainment uns am meisten auf „Verkaufen“ (11/2018) – das wird nämlich einen Technik-Schwerpunkt haben.

Über den Autor

Sascha Nau ist seit Ende 2011 Head of Marketing bei Amadeus für die Regionen Deutschland, Österreich & Schweiz. Er arbeitete nach seiner Ausbildung zum Industriekaufmann und dem Studium der Betriebswirtschaft…
Mehr über den Autor

Schreiben Sie einen Kommentar