Geänderte Gepäckbestimmungen bei easyJet

31.10.2018  /  1 Minute Lesezeit

Amadeus Light Ticketing: Ab sofort gelten bei easyJet neue Gepäckbestimmungen. Damit ändern sich auch die Eingabeformate bei der Buchung von (Zusatz-)Gepäck im Amadeus Light Ticketing Verfahren.

Anstelle des Eingabeformats XBAG können Sie (Zusatz-)Gepäck ab sofort mit den Eingabeformaten ABAG (erstes Gepäckstück), BBAG (zweites Gepäckstück) und CBAG (drittes Gepäckstück) buchen. Jedes Gepäckstück kann mit folgenden Gewichtsbegrenzungen gebucht werden: 15 kg, 23 kg, 26 kg, 29 kg, 32 kg.

Die kryptischen Eingabeformate lauten wie folgt:

SSR ABAG

  • SR ABAG-15KG
  • SR ABAG-23KG
  • SR ABAG-26KG
  • SR ABAG-29KG
  • SR ABAG-32KG

SSR BBAG

  • SR BBAG-15KG
  • SR BBAG-23KG
  • SR BBAG-26KG
  • SR BBAG-29KG
  • SR BBAG-32KG

SSR CBAG

  • SR CBAG-15KG
  • SR CBAG-23KG
  • SR CBAG-26KG
  • SR CBAG-29KG
  • SR CBAG-32KG

WICHTIG!

Bitte beachten Sie:

  • Ein BBAG kann nur gebucht werden, wenn bereits ein ABAG gebucht wurde.
  • Ein CBAG kann nur gebucht werden, wenn bereits ein ABAG und ein BBAG gebucht wurden.
  • Ein CBAG ist nicht verfügbar in den Buchungsklassen B – Inclusive und W – Flexi.

Hinweis:

Mit XWGT kann bei Bedarf die bestehende Freigepäckmenge nach Ticketing in 3-kg-Schritten auf maximal 32 kg erhöht werden.

Beispiele:

  • SR XWGT-KG03
  • SR XWGT-KG06
  • SR XWGT-KG09
  • SR XWGT-KG12

 

Weitere Informationen

de.amadeus.com/lightticketing

User Guide Amadeus Light Ticketing im Download Center des Amadeus Germany Extranets

Schreiben Sie einen Kommentar