Flughafen Billund nutzt Amadeus Technologie

12.02.2019  /  2 Minuten Lesezeit

Pressemitteilung: Dänemarks zweitgrößter Flughafen entscheidet sich für moderne, cloud-basierte Amadeus Technologie, um die Passagierprozesse zu verbessern und zu automatisieren

Madrid, 12. Februar 2019 – Der Flughafen Billund, Dänemarks zweitgrößter Flughafen, setzt die innovativen Lösungen von Amadeus zur Unterstützung seiner Digitalisierung ein, um die Passagierprozesse durch Automatisierung und Self-Service-Möglichkeiten zu optimieren.

Einst für das Lego-Werk in der Stadt eröffnet, landen hier nach wie vor viele Charterflüge, die Passagiere als Besucher ins naheliegende Legoland bringen. Nun werden auch diese Charterflüge über Amadeus Altéa Departure Control abgefertigt. Mit Einführung des neuen Systems können jetzt Passagiere sowohl von Charter- als auch von Linienflügen den Online-Check-in und die Gepäckabgabe am Automaten nutzen.

Zeitersparnis und hervorragende Prozesse sind Schlüsselprioritäten für Flughäfen. Dank der neuesten Digitaltechnik war es für Passagiere noch nie so einfach, Check-in und Gepäckaufgabe an einem Selbstbedienungsautomaten oder sogar im Hotel zu erledigen. Dies ist nicht nur bequemer für die Kunden, es macht Flughäfen auch wesentlich flexibler und effizienter.

Im Rahmen des Übergangs zur Cloud-Technologie hat der Flughafen auch die innovative Lösung Amadeus Baggage Reconciliation eingeführt, die komplett mit den Systemen der Airlines und der Bodenverkehrsdienstleister verzahnt ist. Sie nutzt Echtzeit-Informationen, um das Gepäck der Passagiere zu verfolgen und somit die Fälle von fehlgeleitetem Gepäck zu reduzieren. Damit können die Airlines am Flughafen Billund auch die IATA Resolution 753 einhalten, die besagt, dass Fluglinien eine genaue Übersicht der Gepäckdaten an Schlüsseletappen der Reise führen müssen.

René Høgh Jensen, Chief Operating Officer, Billund Airport, sagt: „Bei der Weiterentwicklung unseres Flughafens haben wir immer die Passagiere im Blick. Die neueste Modernisierung der Technologie erlaubt uns, den Passagieren bessere Prozesse zu bieten und sicherzustellen, dass wir der zukünftigen Kapazitätsnachfrage gerecht werden. Mit Amadeus haben wir den richtigen IT-Partner gefunden, um die Qualität unserer Prozesse zu verbessern und eine neue Phase auf unserer Reise zur kompletten Digitalisierung zu erreichen.“

„Amadeus ist immer bestrebt, seine Kunden mit der passenden Technologie für ihre unternehmerischen Anforderungen zu unterstützen,” sagt Yannick Beunardeau, Head of Airport IT, Europe, Middle East and Africa bei Amadeus. „Wir freuen uns darauf, Billund dabei zu helfen, moderne Self-Service-Leistungen anbieten zu können, die sich auf dem Niveau der größten Flughäfen Europas bewegen. Das ist die Wirkkraft einer cloud-basierten Infrastruktur, die innerhalb kürzester Zeit eingesetzt werden kann.”

Schreiben Sie einen Kommentar