Fliegen ohne abzuheben

09.04.2018  /  1 Minute Lesezeit

In Tokio gibt's ein weiteres ungewöhnliches Restaurant.

In Tokio hat ein Restaurant der anderen Art eröffnet: Im „First Airlines“ nehmen die Gäste nach dem Check-in in einem scheinbaren Flugzeug-Rumpf auf Original-Flugsitzen Platz. Die Stewardess macht die „Reisenden“ mit den Sicherheitsvorkehrungen vertraut und dann geht’s per VR-Brille auf die Langstrecke, samt Beschallung mit Fluggeräuschen. Hawaii, New York, Paris oder Rom stehen als Destinationen zur Auswahl. Während des „Fluges“ wird das Bordmenü serviert.

Die knapp zweistündige Reise kostet in der First-Class umgerechnet rund 45 Euro, in der Business Class etwa 37 Euro.

Schreiben Sie einen Kommentar