Einladung zum Pflücken

14.06.2016  /  2 Minuten Lesezeit
Autor:
Bernd Schulz

Amadeus Blog: Von den vielen ITBs, die ich schon besucht habe, hat mir die ITB Berlin 2016 besonders viel Spaß gemacht: Mir wurde wieder einmal bewusst, wie die Saat der vergangenen Jahre aufgeht.

Es ist jetzt zwei Jahre her, dass Bernhard Steffens von Traveltainment und ich gemeinsam ausgearbeitet haben, was unsere gemeinsamen Kunden in den Reisebüros und im Netz am besten unterstützt. Seither setzen wir die Strategie gemeinsam und konsequent mit großartigen Teams beider Unternehmen um.

Unter anderem verfügt Amadeus Tour Market jetzt über völlig neu aufgestellte Flug- und Unterkunftssuchen mit erheblich erweiterten Such- und Filtermöglichkeiten. Die hochmoderne Travel App bietet eine wachsende Zahl an buchbaren Zusatzleistungen. Traveltainment hat die Suchtechnologie Search3 neu entwickelt und Smart Connect auf den Markt gebracht. Die Live Beratung von pixell ermöglicht neue Formen der Kundenbindung.

All das war in Berlin live zu sehen, es funktioniert und kam erneut prächtig an. Die Aha-Effekte und die zufriedenen Gesichter unserer Kunden waren aber nicht der einzige Grund zur Freude.

Ebenso schön war es zu sehen, wie die Räder ineinandergreifen: Die pixell Live Beratung ist fest mit Traveltainment Bistro Portal verdrahtet, schickt aber auch Buchungsangebote in die Travel App. Außerdem können Reisebüros aus Bistro Portal heraus über die pixell Live Beratung Angebote erstellen, die sich über den neuen Deeplink in der Traveltainment IBE buchen lassen. Das neue Cruise-Modul von Bistro Portal führt dazu, dass noch mehr Reedereien in Amadeus Tour Market buchbar werden wollen. Möglich wird das auch durch die optimale Abstimmung der Teams in Bad Homburg, Würselen, Bochum und Bonn. Die alten Unternehmensgrenzen haben kaum noch Bedeutung, im Mittelpunkt stehen Kunden, Produkte und Funktionen.

Und es geht weiter. Die Möglichkeiten von Search3 sind noch lange nicht ausgeschöpft. Smart Connect nimmt Fahrt auf. Die Gründung des Amadeus Mobile Competence Center zeigt, dass wir auch mobil gerade erst loslegen. Und auch die vielen neuen Möglichkeiten des offenen touristischen Datenstandards OTDS fangen an, sich durchzusetzen.

Außerdem gilt: Content follows Function. Nicht nur Reedereien interessieren sich für die TOMA-Maske, es werden auch viele Reiseveranstalter als Projektpartner für die Weiterentwicklung der neuen Unterkunftssuche einsteigen. Eine Reihe von Leistungsträgern, deren Produkte sich für eine Buchung während der Reise empfehlen, stehen in Kontakt mit den Entwicklern der Travel App von Amadeus.

Daher lade ich Sie ein: Pflücken Sie die Früchte unserer Entwicklung! Nutzen Sie die neuen Funktionen und den neuen Buchungscontent – und freuen Sie sich mit mir auf die nächsten Messen.

Über den Autor

Bernd Schulz verantwortete bis Dezember 2016 als Geschäftsführer für Amadeus Germany die Märkte Deutschland, Österreich & Schweiz. Er war zuvor in diversen Funktionen im In- und Ausland in der Touristik…
Mehr über den Autor

Schreiben Sie einen Kommentar