Doppelt ins neue Jahr

30.12.2016  /  2 Minuten Lesezeit
Autor:
Sascha Nau

Amadeus Blog: Dank Mobiltelefon sind wir alle gleichzeitig auf mehreren Ebenen unterwegs. Ein etwas gruseliger Jahresend-Blogpost mit einem Wunsch und einem Rat ganz am Ende.

Neulich war Blog-Redaktionskonferenz bei Amadeus Germany, Raum „Dubai“. Wir saßen zu siebt um den großen weißen Tisch und diskutierten. Eigentlich harmlos. Ganz langsam aber kroch mir das kribbelnde Gefühl den Rücken hoch, dass das, was sich sichtbar für alle am Tisch abspielte, längst nicht alles war, was gerade im Raum geschah.

Denn während wir noch darüber sprachen, ein Thema aus der Konzernzentrale in Madrid in den deutschen Blog zu holen, chattete Klaus Ennen, Head of Marketing Communication, bereits nebenbei mit dem Marketingkollegen der Zentrale. Martina Roffhack hatte, glaube ich, zur gleichen Zeit Kontakt mit einem ihrer freien Autoren. Stefan Becker von unserer PR-Agentur XSP bat um Zugang zu den Präsentationen des Amadeus Airline Day, und beim nächsten Tagesordnungspunkt summte sein Mobiltelefon – meine Kollegin Angela Gebertz hatte ihm während der Diskussion den Zugang geschickt. Hat er ihr gleich gedankt, natürlich ebenfalls während der Diskussion.

Und so saßen wir alle sieben da, und neben uns schwebten wie in einer Geisterkomödie sieben Zweit-Ichs, die zumindest zeitweise auf ganz anderen Ebenen unterwegs waren. Wir standen nicht nur parallel mit Außenstehenden in Kontakt, sondern auch auf mehr als einer Ebene untereinander. Ob zusätzlich noch gefüßelt wurde, kann ich nicht beurteilen, glaube ich aber nicht – schon allein, weil der Tisch im Raum „Dubai“ dafür zu groß ist.

Mit diesem Doppelleben, das uns Laptops, Mobiltelefone und W-LAN ermöglichen (man könnte auch sagen: aufzwingen), müssen wir alle leben – und zwar nicht nur in Redaktionskonferenzen, sondern auch in den Reisebüros. Die Kunden bekommen in vielen Büros schon lange mit, was auf dem Beraterbildschirm passiert, während sie ihre Wünsche präzisieren. Expedienten schicken ihnen gleichzeitig einen Link aus der Pixell Live Beratung aufs Mobiltelefon. Manch ein Kunde hört nicht nur dem Berater zu, sondern fragt nebenher die Partnerin per WhatsApp nach ihrer Meinung. Und so weiter.

Das ist noch lange nicht zu Ende. Der nächste große Trend sind Reiseangebote in Verbindung mit Chats. Da wird nicht im Reisebüro gechattet, sondern während des Chats ein Reiseangebot eingeholt. Darüber werden wir in den kommenden Monaten noch zu sprechen haben.

Bevor wir Sie aber gleichzeitig auf Roadshows, per Blog, mit dem Magazin und dem Newsletter erreichen, kommen Sie bitte alle gut ins neue Jahr 2017. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen, egal, auf welcher Ebene. Wenn Sie Silvester mit Ihren Lieben feiern – vielleicht füßeln Sie ein bisschen unter dem Tisch. Nur so, zur Übung.

Über den Autor

Sascha Nau ist seit Ende 2011 Head of Marketing bei Amadeus für die Regionen Deutschland, Österreich & Schweiz. Er arbeitete nach seiner Ausbildung zum Industriekaufmann und dem Studium der Betriebswirtschaft…
Mehr über den Autor

Schreiben Sie einen Kommentar