Digitale Fussabdrücke in Argentinien

04.11.2019  /  2 Minuten Lesezeit

Studie: Wie, wann und wo wollen Reisende mit Travel Brands interagieren? Welche Auswirkungen hat dies auf Online Travel Companies? Teil 1 einer Studienserie über 12 Märkte zeigt eine Momentaufnahme des Verhaltens und der Stimmung von Reisenden in Argentinien im Jahr 2019.

Eine Reise zu buchen geht einfach und schnell. Doch Reisende möchten im Mittelpunkt stehen, wenn sie mit uns kommunizieren – auch, wenn die Interaktion online stattfindet. Online Travel Companies können ihre Marke stärken, wenn sie sich selbst ständig Fragen stellen wie:

  • Liefert mein Online-Auftritt genügend Inspiration? Regt er beispielsweise dazu an, Reiseblogs zu besuchen oder nach Empfehlungen Ausschau zu halten?
  • Wie motiviere ich Reisende, ihre Reise schon Monate im Voraus zu planen – und wie stelle ich sicher, dass sie zu mir zurückkehren, wenn es Zeit für die Buchung ist?
  • Wie kann das Design und der Workflow meiner Website die Preistransparenz fördern und Abbruchraten im Warenkorb reduzieren?

Anspruchsvolle Frage und Antworten – und eine Botschaft ist klar und deutlich: Wer den selbstbewussten Reisenden von heute ignoriert, lebt gefährlich. Das ist die Motivation, in die Fußstapfen der Kunden zu treten, die sich durch die Online-Reiselandschaft navigieren.

Die aktuelle Studie spürt solche digitalen Fußabdrücke bezogen auf Argentinien auf und liefert Antworten wie:

  • Die wichtigsten Faktoren, die argentinische Reisende heute beeinflussen, sind das Preis-Leistungs-Verhältnis (68%), die einfache Bezahlung (52%) und Reiseberichte und Bewertungen (35%).
  • Eine enge Bindung oder vertrauenswürdige Websites sind der Schlüssel zur Inspiration.
  • Reisende starten ihre Recherchen häufig Monate im Voraus.
  • Transparenz ist bei der Preisgestaltung entscheidend.
  • Drei von zehn Reisenden werden von Social-Media-Posts von Influencern beeinflusst, wenn es um neue Reiseziele geht.
  • Über drei Viertel nutzen Reiseblogs, Vlogger oder Influencer als Inspiration für die Planung einer Reise.
  • Zwei Drittel sind der Meinung, dass die Recherche und die Buchung von Reisen heute schneller ist als noch vor zwei Jahren.
  • Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist der wichtigste Faktor bei der Wahl eines Online-Reisebüros.
  • 61% würden gerne personenbezogene Daten weitergeben, wenn dies zu einer schnelleren oder personalisierteren Online-Suche führt.
  • Mehr als ein Drittel hat eine Online-Buchung wegen versteckter Kosten und Gebühren schon abgebrochen.
  • 74% wären daran interessiert, von umweltfreundlichen Destinationen zu erfahren, wobei die Zahl der 18-34jährigen auf 77% steigt.

Weitere Informationen

Hier können Sie die englischsprachige Studie zum Download anfordern.

Schreiben Sie einen Kommentar