Die wichtigsten E-Commerce-Investitionen 2019

16.12.2019  /  1 Minute Lesezeit

Studie: Eine Befragung von über 250 CTOs, CEOs und E-Commerce-Experten unterschiedlicher Unternehmen ergab, dass die Kategorien Mobile Payment, Mobile Apps und Sicherheit priorisiert wurden.

Den Online-Vertrieb ausbauen und eigene sowie externe Marktplätze erobern: Mit diesen Zielsetzungen wurde in diesem Jahr besonders in mobilbezogene Technologien wie Zahlungsmethoden, native Apps, progressive Web-Apps und Mobile-First-Technologien investiert, berichtet iBusiness.

In Deutschlang ging es vor allem um diese Bereiche:

  • Mobile Apps (39%)
  • Mobile Payments (32%)
  • Werbung und Verkauf auf Marktplätzen (32%)
  • Sicherheit (32%)
  • Cloud Hosting (29%)

International lag der Schwerpunkt hier:

  • Mobiles Bezahlen (13%)
  • Social Commerce (Verkauf über Social Media) (13%)

Die Conversion Rate lässt sich durch ein besseres Angebot im Bereich Mobile Payment verbessern. Social Commerce wird als Alternative zum traditionellen Online-Handel gesehen.

In 2020 wollen deutsche Händler vor allem in Sicherheit (29%), Mobile Apps (19%) und CRM (19%) investieren.

Schreiben Sie einen Kommentar