Was die Kunden auf der ITB 2016 wirklich interessiert…

11.03.2016  /  2 Minuten Lesezeit
Autor:
Bernhard Steffens

Amadeus Blog: Ob die Expansionspläne einzelner Player in die weite Welt, ob die alljährlichen Drohungen Nordkoreas in Richtung der westlichen Welt, die just jedes Jahr zur ITB abgefeuert werden, ob die Streitigkeiten in regionalen Tourismusverbänden – was die Besucher der IT-Hallen auf dieser ITB wirklich interessiert, ist einzig und allein ein Thema: Conversion.

Hier gehts zum Video.

Die Branche ist für ihre Zurückhaltung bekannt, wenn es darum geht, schlechte Nachrichten zu verbreiten. Doch klar ist, die Buchungen bis Ende Februar liegen weit hinter denen des Vorjahres. Die Menschen sitzen auf ihren Reiseplänen und warten ab. Klar ist auch, sie werden reisen. Das zu erwartende Last-Minute-Geschäft ab Mai/Juni will also bestmöglich organisiert sein. Es geht um partnerschaftliche Zusammenarbeit von IT-Unternehmen, Veranstaltern und Reisevertrieb, um gut durchs Jahr zu kommen. Pragmatismus steht dabei vor Experimenten – technologische Luftschlösser landen auf dem Abstellgleis.

Amadeus, Traveltainment, pixell und Travel Audience haben die richtigen Conversion-Tools für die Last-Minute-Schlacht im Gepäck. Der Andrang am Stand in Halle 5.1 ist riesengroß. Ob OTA oder stationärer Vertrieb – die Kollegen zeigen den Kunden, wie man aus Suchenden Buchende macht. Rechtzeitig ist zum Jahresbeginn der Vollpreisvergleich – landläufig auch Familienpreisvergleich genannt – fertig geworden. Die pixell Live Beratung in Kombination mit Traveltainment Bistro Portal bekommt einen Deep-Link in die Traveltainment IBE, damit der Kunde auch dann im Netz des Reisebüros bleibt, wenn sein Wunschangebot ausgebucht ist. Apropos Vertriebswelten – mit den neuen Tools wird klar: Die Welten verschmelzen immer mehr. Selbst hartnäckige Verfechter der Offline-Welt übertreten die stationären Grenzen leichtfüßig. Wer braucht in Zukunft noch eine Webseite?

Perfekt dazu passt das Angebot der Amadeus-Ad-Tech-Tochter Travel Audience: Vorbei an den Suchmaschinen-Giganten dieser Welt sorgt sie dafür, dass die Angebote der touristischen Leistungsträger optimal im Netz gefunden werden. Inspiration und Conversion heißen auch hier die Zauberwörter. Wer hätte gedacht, dass Amadeus zur Advertisment-Firma wird? Gegenfrage: Wer, wenn nicht Amadeus ist besser geeignet, gerade diesen Part für seine Kunden zu übernehmen?

Eben.

Über den Autor

Bernhard Steffens ist seit Mai 2018 Vice President Customer Solutions Tour Operator im Bereich Travel Channels innerhalb der Amadeus Group. In dieser Funktion verantwortet er für das Tour-Operator-Segment das globale…
Mehr über den Autor

Schreiben Sie einen Kommentar