Die fünf wichtigsten Technologietrends im Bereich Business Travel

10.12.2019  /  4 Minuten Lesezeit

Im Spannungsfeld zwischen komfortablem Reisen, niedrigen Reisekosten, effizienter Kostenverwaltung, einfacher Buchung und unternehmensinternen Anforderungen entwickelt sich der optimale Business Trip weiter. Amadeus hat mit Branchenführern im asiatisch-pazifischen Raum gesprochen und fünf Trends herausgearbeitet.

Nahtlos muss er funktionieren, damit Mitarbeiter sich auf den Job und nicht auf die Reiseplanung konzentrieren können. Ein hochwertiges Reiseerlebnis soll er bieten, damit sie sich wohl- und geschätzt fühlen. Effizienz ist King, und wenn der Geschäftsreise-Prozess dann noch mit innovativen Features aufwartet, die all das unterstützen, können sich Unternehmen entspannt auf das Ziel, und nicht den Weg der Reise konzentrieren.

Amadeus hat mit mehreren Branchenführern im asiatisch-pazifischen Raum gesprochen, um zu verstehen, welche Technologietrends ihrer Meinung nach im nächsten Jahr einen wesentlichen Einfluss auf Geschäftsreisen haben werden. Die fünf Trends, die herausgelesen wurden, sind auch auf Europa übertragbar:

  1. „Voice“ ist der nächste Schritt

Es vollzieht sich ein tiefgreifender Wandel zwischen Mensch und Computer, insbesondere bei der Sprachtechnologie im gesamten asiatisch-pazifischen Raum. Die Reisebranche investiert weiter in diese Lösung. Das Ergebnis wird sein: Unternehmen werden innerhalb eines einzigen ausgesprochenen Satzes schnellen Zugriff auf das Profil des Reisenden, Echtzeit-Benachrichtigungen und In-Flight-Services haben. Reiseberater und Reisende müssen so nicht mehr verschiedene Anwendungen und Zwischenschritte durchlaufen. Sie benötigen nur noch eines: Ihre natürliche Sprache.

  1. Duty of Care

In den meisten Ländern haben Arbeitgeber eine rechtliche und ethische Sorgfaltspflicht gegenüber ihren Arbeitnehmern. Sie sollten alle angemessenen Maßnahmen ergreifen, um die Gesundheit, Sicherheit und das Wohlbefinden der Arbeitnehmer zu gewährleisten. Um Unternehmen dabei zu unterstützen, bietet Amadeus eine Mobile-Messenger-Lösung an mit Echtzeit-Unterstützung und Störungsmanagement. Unternehmen können die Sicherheit und das Wohlergehen der Reisenden während ihrer Reise überwachen, ihre Bedürfnisse vorwegnehmen und bei Bedarf sofort handeln.

Die Argumente für Unternehmen, das Wohlbefinden ihrer Reisenden aktiv zu steuern, werden von Tag zu Tag stärker. Bewiesenermaßen sind glücklichere, gut ausgeruhte und gesunde Geschäftsreisende produktiver und präsenter. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie gute Beziehungen zu ihren Kunden und Lieferanten pflegen und eher bei ihren Arbeitgebern bleiben, ist größer – gute Voraussetzungen für also für gute Geschäftsergebnisse.

  1. Der Aufstieg von „Super-Apps“

Geschäftsreisende jonglieren oft mit vielen Apps, beispielsweise für die Kommunikation mit Airlines, Reisebüros oder Hotels. Das Konzept der One-App/Super-App ist für den Business Traveller sehr attraktiv, da er die Möglichkeit hat, zu buchen, Änderungen vorzunehmen, eine Reiseroute zu erhalten, Ausgaben geltend zu machen – alles mit einer einzigen App. Kein Wunder, das dies einer der Top-Trends unter den Big Playern im Bereich Mobile ist.

Ähnlich wie WeChat in China expandieren weitere Unternehmen in Asien wie LINE, KakaoTalk, Grab und Go-Jek in andere Branchen, um Funktionalitäten und Inhalte in ihre Apps einzubauen – von Mobilitätsoptionen über Lebensmittellieferungen, Medienzugängen, Zahlungen bis hin zu Reisen – um mehr Geschäftsreisende anzusprechen. In Zukunft werden Reisende und dadurch auch Unternehmen erwarten, dass alles durch eine einzige, einfach zu bedienende App leicht zugänglich ist.

  1. Die Auswirkungen von 5G

Schnellere Netzwerke durch 5G werden nun im gesamten asiatisch-pazifischen Raum eingesetzt und ermöglichen es anderen Technologien, sich zu entwickeln. Das wird die Art und Weise verändern, wie wir uns in unseren eigenen Städten bewegen und zu anderen reisen. Dank der höheren Geschwindigkeit und Datenmenge wird es fortschrittlichere vernetzte Geräte geben, von Smart Homes über selbstfahrende Autos bis hin zu Smart Cities. Artificial Intelligence (KI) wird eine stärkere Personalisierung ermöglichen.

Diese größere Konnektivität bietet der Reisebranche die Möglichkeit, ein nahtloses Reiseerlebnis zu bieten, bei dem ein Geschäftsreisender mit wenig Aufwand und einem wirklich persönlichen Service von Haus zu Haus sein Hotelzimmer betreten kann. Die Fortsetzung findet sich dann im 5G Smart Hotel mit schnelleren Verbindungsgeschwindigkeiten für Smartphones und angeschlossene Geräte. Mit 5G wird der Endverbraucher besser verbunden sein als je zuvor. Unternehmen müssen darauf vorbereitet sein und sicherstellen, dass sie ihre Mitarbeiter optimal ausstatten, um die Vorteile dieser 5G-Hyperkonnektivität zu nutzen.

Die Zeiten, bei denen es darum ging, von Haus zu Haus und zurück zu reisen, längst vorbei. Um jede Station der Reise zu integrieren, benötigen wir ein intuitives, schlankes Management, das durch das Handy gesteuert wird. Der 5G-Rollout wird das „mobile Erlebnis“ des Geschäftsreisenden vollständig verändern. Der Zugang zu unbegrenzten Daten ermöglicht zum einen informativere und produktivere Geschäftsreisen. Auf der anderen Seite werden Unternehmen in der Lage sein, ihren Geschäftsreisenden eine bessere Orientierung beim Zugang zu Hotel-, Transfer- und Destinationsservices im Virtual-Reality-Format zu bieten.

  1. Sicheres Reisen plus nahtloses Reiseerlebnis

Die Sicherheit von Geschäftsreisenden wird für Unternehmen und im gesamten Travel-Management-Bereich immer die oberste Priorität sein. Maximale Sicherheit bedeutet jedoch nicht immer eine reibungslose Reise. In Zukunft muss beides gleichzeitig zu meistern sein. Innovationen dazu sind auf einem guten Weg, und die Biometrie spielt eine große Rolle bei der Umsetzung. Lange Warteschlangen und das Scannen von Reisepässen gehören dann der Vergangenheit an.

Amadeus arbeitet bereits mit mehreren Flughäfen im Einklang mit der One-ID-Vision der IATA zusammen, um mit Biometrie Wartezeiten zu verkürzen und sich auf eine ferngesteuerte Biometrie-Lösung konzentrieren. Denn weniger Zeit in Warteschlangen zu verbringen bedeutet schließlich auch, mehr Zeit für den Job zu haben.

Neben Effizienz und Kosten gilt es also, den Menschen besonders im Blick zu haben: Wenn wir es schaffen, die Voraussetzungen für einen entspannten Business Trip zu schaffen, stehen die Chancen gut, dass sich der Geschäftsreisende mit hohem Engagement voll auf seine Arbeit konzentrieren kann. Eine Investition, die sich lohnt.

Schreiben Sie einen Kommentar