Die Flugexperten sind begeistert

11.05.2017  /  2 Minuten Lesezeit  /  1 Kommentar

Die ersten Nutzer der Amadeus Selling Platform Connect sind die User des bisherigen Mobility Packs. Der Veranstalter LMX Touristik hat die neue webbasierte Arbeitsplattform auf Herz und Nieren geprüft.

Seit Anfang des Jahres nutzen die Flug- und Hotelexperten die neue Amadeus Selling Platform Connect als Pilotkunden. Wie sind Ihre Erfahrungen? Claudia Philipowski und Nadine Flemming, die für den Linienflugbereich verantwortlich sind, berichten gemeinsam mit Vertriebschef Mario Krug.

Rund-um-die-Uhr-Service einfacher

Bei dringenden Fragen der Kollegen auch mal abends oder am Wochenende zur Verfügung stehen? Das ist für die beiden Flugexpertinnen selbstverständlich. Und jetzt noch viel einfacher: Egal ob über Home-PC oder Tablet, egal über welchen Browser, sie können sich von überall und jederzeit mit ihren Log-in-Daten in der Amadeus Selling Platform Connect anmelden. Das ist für die beiden der Hauptvorteil der webbasierten neuen Arbeitsumgebung.

Bessere Arbeitsverteilung zu Spitzenzeiten

Davon profitieren auch die Kollegen im Servicecenter, die zukünftg mit der neuen Buchungs- und Vertriebsplattform arbeiten. Jeder Mitarbeiter besitzt seine eigene Lizenz und es sind keine Installationen mehr notwendig. So können auch in Spitzen-Arbeitszeiten leicht Plätze getauscht werden. Das begeistert nicht zuletzt Vertriebschef Mario Krug: „Unser Team kann flexibler arbeiten, denn jeder kann sich an jedem Arbeitsplatz sofort einloggen.“

Das Gewohnte bleibt weitgehend erhalten

Ansonsten gibt es nicht viele Änderungen, an die man sich gewöhnen muss. Die Arbeit mit der Amadeus Selling Platform Connect gelang schnell und routiniert. Die Command Page ist weitgehend identisch, das Jump-in und Jump-out ist nicht mehr notwendig. Die neuen grafischen Oberflächen haben sie ausprobiert, aber: „Ich mag einfach die kryptischen Eingaben und arbeite ,gefühlt’ schneller. Für Kollegen mit weniger Erfahrung sind die grafischen Anwendungen aber sicher superleicht zu bedienen“, meint Claudia Philipowski.

Noch nicht alle Funktionalitäten verfügbar

Dennoch gibt es auch ein paar Neuerungen, die sich aber schnell in die täglichen Abläufe einfügen. Noch sind nicht alle Funktionalitäten verfügbar, da das Rollout Schritt für Schritt erfolgt. „Ich vermisse noch das Remote Jump-in, damit ich mich von meiner Office-ID auf andere aufschalten kann“, berichtet Nadine Flemming. Diese und weitere Erweiterungen sind auf dem Weg, wie zum Beispiel die Freigabe des Ticketings.
Doch eins nach dem anderen. Zunächst steht die Umstellung der Mobility-Pack Lizenzen an. Das Angebot liegt auch bereits vor. „Uns haben die Vorteile überzeugt!“ – sagen die Flugexpertinnen einstimmig und sprechen eine klare Empfehlung aus.

1 Kommentar

  1. Peter Strauch sagt:

    Toll!! 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar