Danke, Georg Jegminat und Jochen Eversmeier!

19.04.2018  /  2 Minuten Lesezeit
Autor:
Sascha Nau

Amadeus Blog: Vier Sessions standen am Dienstag auf der Tagesordnung des FVW Travel Technology Day 2018 in Köln: Blockchain, NDC/One Order, Payment und die EU-Pauschalreiserichtlinie.

Die inhaltliche Berichterstattung überlasse ich gerne der „FVW“ selbst. Die Kolleginnen und Kollegen machen einen echt guten Job: Sie bringen die richtigen Themen auf, stellen die interessanten Fragen und fassen schließlich die Antworten fachkundig und verständlich zusammen. Dazu gehört aus meiner Sicht eine gehörige Portion Beharrlichkeit, die sich am Dienstag bei den Themen Blockchain und NDC besonders deutlich gezeigt hat. Beides ist in der Reisebranche angekommen und verändert unsere Welt heute und in Zukunft. Es ist unter anderen dem „FVW“-Redakteur Georg Jegminat zu verdanken, dass die Themen heute so gut verstanden werden.

NDC: Die Branche arbeitet zusammen

NDC ist kein Kampfthema mehr. Im Gegenteil: Alle Bereiche der Branche arbeiten daran, Lösungen zu entwickeln, die aus NDC entstehende neue Services in die Angebote der Vertriebspartner integrieren. Folgerichtig stand Amadeus stellvertretend für alle GDS-Betreiber gestern nicht am Pranger, sondern ist ohne Weiteres in die Enabler-Rolle geschlüpft. Denn eins ist auch klar: Die Integration dieser neuen Technologie wird viel Arbeit – und am besten partnerschaftlich gelöst.

Georg Jegminat dreht seit Jahren das Themenrad immer weiter, hat alles auf dem Radar und beleuchtet die Entwicklungen auf Basis eines großen Wissens. Hierfür an dieser Stelle einmal ein großes Dankeschön.

Keine Nervosität

Der FVW Travel Technology Day ist aber auch die Bühne für neue Entwicklungen: One Order heißt das Zauberwort, das die PNR der Airlines ablösen wird – so die Vision der Kollegen bei Interes. Wie komplex die IT-Welt damit trotzdem bleibt oder sogar wieder wird, hat der Vortrag deutlich gemacht. Es war ein Zeichen für den hohen Wissensstand der Teilnehmer im Saal, dass diese Art von Visionen und neuen Technologien sie nicht nervös gemacht hat.

Im Vergleich zu den beiden Themenblöcken am Vormittag waren die Nachmittagssessions eher pragmatisch: Zahlungssysteme braucht man, aber Emotionen kommen da kaum auf. Und die EU-Pauschalreiserichtlinie? Tja, da muss man jetzt durch. Das wissen alle und alle arbeiten dran. Auch ein Thema, das man gemeinsam löst. Darüber herrscht Einigkeit.

Der FVW Travel Technology Day hat übrigens erneut ein neues Gesicht ins Rampenlicht der IT-Gemeinde gespielt: Jochen Eversmeier kam im Jahr 2016 als Redakteur zur „FVW“ und zeigte auf der Bühne, was in ihm steckt.

Danke an das ganze Team der „FVW“ für den Travel Technology Day. Er bringt uns wirklich weiter.

 

Über den Autor

Sascha Nau ist seit Ende 2011 Head of Marketing bei Amadeus für die Regionen Deutschland, Österreich & Schweiz. Er arbeitete nach seiner Ausbildung zum Industriekaufmann und dem Studium der Betriebswirtschaft…
Mehr über den Autor

Schreiben Sie einen Kommentar