Amadeus Airline Merchandising

15.03.2017

Air France/KLM und Emirates unterstützen nun auch die Airline Fare Families.

Der Ancillary Services Content und die Anzahl der Airlines, die Amadeus Airline Fare Families unterstützen, wächst weiter. Informieren Sie sich über den aktuellen Status auf der Amadeus Airline Merchandising Website www.merchandising.amadeus.com.

Derzeit stellen 34 Airlines ihre Airline Fare Families in Amadeus zur Verfügung. 18 weitere Airlines befinden sich in der Implementierung.

Profitieren Sie bei der Tarifauswahl von:

  • der Anzeige von Airline-Fare-Family-Namen
  • dem Abruf von Airline-Fare-Family-Beschreibungen
  • dem gezielten Pricing einer bestimmten Fare Family
  • der Darstellung und Buchung von Upsell-Empfehlungen

Für Air France/KLM stehen folgende Airline Fare Families zur Verfügung:

  • LIGHT, STANDARD, FLEX und BUSINESS

Bitte beachten Sie folgende Besonderheit beim LIGHT-Tarif:

Für den LIGHT-Tarif gibt es zwei unterschiedliche Bezeichnungen:

  • LIGHT1P – innerhalb Europas (außer Abflüge von NL, BE, LU, GB, IE, NO, DK, SE, FI, ES). Umbuchung nicht gestattet.
  • LIGHT2P – bei Abflügen ab NL, BE, LU, GB, IE, NO, DK, SE, FI, ES. Umbuchung gegen Gebühr gestattet.

Für Emirates stehen folgende Airline Fare Families zur Verfügung:

  • Economy Saver, Economy Flex, Economy Flex Plus
  • Business Saver, Business Flex, Business Flex Plus
  • First Flex, First Flex Plus

Darüber hinaus haben in den letzten Monaten auch TAP Portugal und Aegean Airlines ihre Airline Fare Families in Amadeus integriert.

Inzwischen sind für 90 Airlines die Ancillary Services in Amadeus buchbar. Hier befinden sich 32 weitere Airlines in der Implementierung.

 

Auswahl der Airlines, die in den letzten Monaten ihr Produktangebot erweitert haben:

Ancillary Services

  • Aeromexico
  • Azerbaijan Airlines
  • Asiana

Weitere Informationen zu Amadeus Airline Fare Families finden Sie unter

zu Amadeus Ancillary Services finden Sie unter:

Schreiben Sie einen Kommentar