Ab in die Arena!

22.02.2018  /  2 Minuten Lesezeit

Top of the Week: Wie sieht die ITB der Zukunft aus? Möglicherweise so wie das Berlin Travel Festival. Sascha Nau freut sich darauf.

Die ITB Berlin ist eine Fachbesuchermesse geworden: Von den 160.000 Besuchern sind 109.000 (oder 68 Prozent) vom Fach. Gleichzeitig wollen die Deutschen unverändert raus in die Welt, wie die gute Stimmung in den Reisebüros gerade wieder belegt. Wie kann die Messe die Reisewilligen stärker erreichen?

Sascha Nau, Head of Marketing
Sascha Nau, Head of Marketing Amadeus Germany

Die Antwort lautet möglicherweise Berlin Travel Festival. Hinter der dreitägigen Veranstaltung steht die Idee, parallel zur ITB eine Reisemesse mitten in der Stadt zu veranstalten – wenn das Publikum nicht raus zu uns aufs Messegelände kommt, gehen wir eben zum Publikum, genauer: nach Kreuzberg. Dort steht die Arena Berlin, und dort steigt vom 9. bis zum 11. März das Festival. Es wird von I Love Travel veranstaltet, nicht von der Messe Berlin, von ihr aber „unterstützt und gefördert“.

Digital Natives im Visier

2018 ist Premiere, daher kann natürlich noch niemand sagen, wie es gewesen sein wird – aber die Ankündigungen klingen richtig gut: Es geht um „eine neue Generation von Abenteurern und Globetrottern“, um Millennials, um Hipster, um „super-empowered travelers“ und um „physische und digitale Marken“. Es wird klassische Bühnenauftritte geben, aber mindestens ebenso viele Workshops – zum Beispiel auch zum Surfbrettbau und zur Sternenfotografie. Die Macher werben damit, dass sie „offline gehen, indem wir unsere Besucher zu Erlebnissen in der echten Welt einladen“. In einem Wort: eine Reisemesse für Digital Natives.

Ich bin sehr gespannt. Amadeus ist jedenfalls mittendrin: Silvia Italiani, bei Amadeus zuständig für Online Segment Strategy and Consulting, wird am 9. März um 16 Uhr auf der Hauptbühne über “The Future of Travel Retail” sprechen, und meine Kollegen und ich werden so oft wie möglich im Publikum sein. Ab in die Arena!

 

Schreiben Sie einen Kommentar