A Traveler’s Journey – So wird gebucht

23.02.2017

Die Analyse des Such- und Klickverhaltens einer 32-jährigen Dubai-Urlauberin zeigt beispielhaft, wann solche Kundengruppen Zusatzleistungen suchen und buchen.

Auf dem Weg nach Dubai und zurück - wann werden welche Leistungen gebucht?

Wann interessiert sich Susann für welche Informationen?
Wann ist es sinnvoll, sie mit welchen Zusatzangeboten anzusprechen?
Die Buchung von Zusatzleistungen im Zusammenhang mit einer Reisebuchung nimmt heute einen immer höheren Stellenwert ein. Reisebüros können sich durch das gezielte Angebot von passenden Ancillary Services zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort von ihren Mitbewerbern abheben und zusätzliche Erlöse erzielen. Am Beispiel von Susann zeigt sich, welche Möglichkeiten sich dazu im Verlauf der „Traveler’s Journey“ bieten.

Intensive Recherche

Susann beginnt Ihre Recherche frühzeitig mit der Suche auf Metasearch-Plattformen sowie Reisebüro- und Airline-Webseiten. Beim Surfen auf Destinations-Seiten entdeckt sie einen Golfplatz in der Nähe ihres Hotels. Eine tolle Idee. Aber kann sie auch ihr Golfgepäck mitnehmen? Nach eingehender Online-Recherche entschließt sie sich zur Buchung im stationären Reisebüro, wo auch das Golfgepäck ganz einfach dazu gebucht wird. Vom Parkplatz am Flughafen bis zur Rabattwerbung für den Duty-free-Shop am Airport, die ihr via Reise-App zugesteuert werden könnte, bieten sich viele Gelegenheiten, passende Zusatzleistungen anzubieten. Beratung und Buchung sind vor allem über den grafischen Amadeus Ancillary Services Katalog im Rahmen einer Flugbuchung komfortabel möglich und in die Abwicklung integriert.

So bucht und agiert Susann

In den 30 Tagen vor der Buchung:

  • Flugsuche auf Meta-search-Plattform
  • Recherche nach Aktivitäten vor Ort – Frage nach Mitnahme des Golfgepäcks
  • Flugsuche auf Reisebüro-Website
  • Abfrage Wetterdaten
  • Flugsuche auf Airline-Website
  • Flugsuche auf Meta-search-Plattform
  • Flugsuche auf Reisebüro-Website
  • Recherche nach Aktivitäten vor Ort

Am Tag 31 bucht Susann im Reisebüro, inklusive Golfgepäck und einem Sitzplatz für mehr Beinfreiheit.

In den 14 Tagen bis zum Abflug bucht sie:

  • Parkplatz am Flughafen
  • Vegetarisches Menü

Am Abflugtag bucht sie:

  • Upgrade/WLAN/Entertainment on Board
  • Transfer zum Hotel

Während ihres siebentägigen Aufenthalts bucht sie einen Ausflug und am Rückflug-Tag zahlt sie für Übergepäck und ein Duty-free-Angebot. Zwölf Tage nach der Reise gibt sie dann eine Bewertung ab.

Ihr Buchungsverhalten als Grafik:

Schreiben Sie einen Kommentar